Spielgruppenleitung

Ich heisse Esther Sigrist und leite die Spielgruppe. Hilfreich zu meiner Seite steht mir jeweils für ein Jahr eine Praktikantin.

 

Mein ursprünglicher Beruf ist Sekretärin und Organisatorin. Ich habe jahrelang auf einer Rechtsberatung gearbeitet und mich gleichzeitig zur Heilpraktikerin und Homöopathin weitergebildet.

Mit der Geburt meines Sohnes (2002) und meiner Tochter (2005) hat sich dann ein neues Feld eröffnet.  Durch unzählige Bücher zum Thema Kinder, Pädagogik, alternative Schulen wurde ich angeregt. Fortbildungen und die Weiterbildung zur Spiel- und Waldspielgruppenleiterin ermöglichten mir dann die Tätigkeit als Spielgruppenleiterin.

Begonnen habe ich mit einem Jahr Waldspielgruppe im 2006, anschliessend war ich ein halbes Jahr an der Steiner Schule Kreuzlingen am Hospitieren. Im März 2008 übernahm ich eine Spielgruppe an der Steiner Schule Winterthur. Seit Sommer 2011 bin ich selbständig Erwerbende und arbeite mit der Rudolf Steiner Schule Winterthur zusammen.

 

Als Spielgruppenleiterin ist es mir ein Anliegen, die Kinder achtsam und liebevoll zu begleiten und ihnen innerhalb der Gruppe einen Platz zu bieten, wo sie sich aufgehoben fühlen. Ich verstehe meine Aufgabe als unterstützende und begleitende, die dem Kind den nötigen Freiraum lässt, um eigene Erfahrungen zu machen und aus eigenem Antrieb tätig zu sein.

Ich möchte klare Werte und Regeln vorgeben und selber Vorbild sein, dabei sind die Bedürfnisse von Kindern und der ganzen Gruppe sowie auch meine eigenen oder die der Umgebung wegweisend. Den Kinder aus dem Herzen und in Liebe zu begegnen ist mir Absicht und wegweisend.

 

Meine Liebe und Dankbarkeit gegenüber der Natur und Mutter Erde kommt in entsprechenden Tätigkeiten und dem Draussen sein im Wald zum Ausdruck. In die Spielgruppentätigkeiten lasse ich auch meine Kenntnisse aus der Pflanzenheilkunde einfliessen.